Den Penis richtig pflegen

Waschen Sie Ihr bestes Stück jeden Tag mit einer Seife mit neutralem PH-Wert. Ziehen Sie die dabei Vorhaut zurück, damit das die käseartige Ascheidung (Smegma: abgestorbene Hautzellen und Talg) entfernt wird. Trocken Sie den Penis und die faltigen Bereiche gut ab, damit sich Bakterien und Pilze nicht vermehren. Glatt rasiert lohnt sich immer: Es ist nicht nur optisch ein schöner Anblick, sondern auch Gerüche setzen sich nicht fest und der Penis wirkt ohne haarigen Wildwuchs gleich größer. Damit der Penis gesund bleibt, helfen eine ausgewogene Ernährung und weniger Alkohol und Zigaretten, denn diese sind schlecht für die Potenz. Wenn Sie Probleme mit der Erektion haben, probieren Sie bitte Viagra Potenzmittel-Online Kaufen aus. es wird das Problem lösen

Sport hebt den Testosteronspiegel. Testosteron spült die Blutgefäße mit Sauerstoff und beugt einer Verkalkung der feinen Blutgefäße im Penis vor. Deshalb ist regelmäßiger Sex, bei fehlender Partnerschaft der Handbetrieb, durchaus notwendig und beugt einer Erschlaffung vor. Ein durchschnittlicher Penis ist in Deutschland zwischen 13 cm und 14,5 cm lang und ein Orgasmus dauert 4 Sekunden. Die Menge des Ejakulats entspricht in etwa einem halben Teelöffel.